wir möchten euch herzlich zum Meditationswochende mit Lama Drubtscho vom 8.-10. März einladen:

Den Lama aus der Ferne rufen - Herzensöffnung durch die Praxis der Hingabe

Vortrag und Wochenendkurs  mit Lama Drubtscho 

im Dharmahaus Obermoschel und auf Zoom 8.-10. März 

Öffentlicher Vortrag: 8. März 23,  19:30 Uhr
Thema: Die Beziehung zum Lama im Vajrayana 

 

Die Praxis des “Lama Kyangbö", wie es auf Tibetisch heißt, den ”Lama aus der Ferne zu rufen” ist eine wichtige Praxis des Vajrayana. Der bekannteste und in unserer Linie hoch geschätzte Text dazu ist das Gebet von Jamgön Kongtrul Lodrö Thaye, das auch diesen Titel trägt. 


Das einzige Ziel unserer Dharma Praxis ist es ja, die selbstbezogenen Muster aufzulösen, die unsere wahre Natur, die Buddhanatur verschleiern. Dabei befinden wir uns in einem Dilemma: wir können aus der selbstbezogenen Funktionsweise nicht einfach aussteigen und deshalb führt alles, was wir tun, unweigerlich zu einer Fortsetzung derselben. Um aus dieser Zwickmühle herauszukommen, wenden wir uns an den Lama, der der Einzige ist, der uns helfen kann, uns daraus zu befreien. In diesem Beten öffnen wir uns und vergessen eine Zeitlang, uns ständig um uns selbst zu drehen. So kann der Segen uns erreichen und reinigen. Hierzu ist es essentiell, zu verstehen, was “Lama” in diesem Zusammenhang bedeutet. Das Wort ist hier das Synonym für “Buddha” als die Präsenz der erleuchteten Qualitäten. 

Die Dynamik der selbstbezogenen Muster ist es auch, die in der Meditation die vielen Gedanken erzeugt und verhindert, dass der Geist zur Ruhe kommt. Deshalb wird  diese Praxis auch oft am Beginn einer Mediationssitzung ausgeführt, um den Geist auf die Meditation vorzubereiten.

 

Für weitere Informationen über das Wochenende und zur Anmeldung (bis 1. März bitte, oder gerne früher anmelden) bitte dem Link folgen:

Den Lama aus der Ferne rufen 8.-10. März

 

Tseyang Rinpoche

19.03.-26.03.24 in Obermoschel

zu unserer großen Freude wird Tseyang Rinpoche vom 19.03.-26.03.24 in Obermoschel sein. In dieser Zeit sind zwei Sets Nyungne geplant, die wir unter seiner Anleitung praktizieren werden, und, da es zu dieser Praxis gehört, wird er eine Einweihung und Erklärungen zum 1000-armigen Chenresi geben.

 

Wir laden ein zur Mitgliederversammlung am 5. Mai in Obermochel! Ihr seid herzlich Willkommen.